Vor dem Ersten Weltkrieg organisierten sich katholische Akademiker in Deutschland im Katholischen Akademikerverband (KAV), der berufsständig organisiert dezentral in Ortsgruppen aktiv war. Ein Angebot von Besinnungstagen für die verschiedenen Berufsgruppen und die seit 1931 in Zusammenarbeit mit der Görres-Gesellschaft veranstalteten Salzburger Hochschulwochen (SHW) richteten sich an alle Mitglieder in ganz Deutschland. Nach 1935 durch die nationalsozialistischen Herrscher aufgelöst, wurde der Verband 1947 in Köln wiedergegründet.

Dieser Verband, der deutschlandweit Mitglieder in zahlreichen Ortsgruppen betreute, bestand von 1913 bis 2014. Verschiedene Ortsgruppen sind weiterhin aktiv. Dies gilt auch für die Ortsvereinigungen im Südwesten Deutschlands, die in ihrer Arbeit von der Erzdiözese Freiburg durch die Errichtung eines Diözesanverbandes mit Sitz in Freiburg unterstützt werden.

 

Die Geschäftsstelle Freiburg des KAV Diözesanverbandes schließt zum 31.12.2020.

Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Alois Kapinos (OV Karlsruhe)

alois.kapinos [at] gmail.com

Post / Telefon über:

Bildungszentrum Karlsruhe

Ständehausstraße 4 (Dekanatszentrum)

76133 Karlsruhe

Telefon: 0721.93283-12

 

 

letzte Aktualisierung dieser Seite:

Fr 25.12.2020 - 14.00 Uhr

Kontakt